Wir verwenden Cookies und eine Webstatistik, um herauszufinden, wie wir unser Webangebot für Sie verbessern können.
Alle Daten werden anonymisiert und in Rechenzentren in der Schweiz verarbeitet.
Mehr Informationen finden Sie unter "Datenschutz".

Aktuelles zur Energiemangellage und Tipps zu Stromeinsparungen

Aufgrund des Ukraine-Kriegs und der damit verbundenen Gaslieferunterbrechungen in Europa sowie der Situation bei den Kernkraftwerken in Frankreich kann die Energieversorgung im kommenden Winter 2022/2023 angespannt werden.

Die neue nationale Risikoanalyse «Katastrophen und Notlagen Schweiz» (KNS) identifiziert unter anderem eine langandauernde Energiemangellage im Winter als eines der drei grössten Risiken.

Das Bundesamt für Wirtschaftliche Landesversorgung aktualisiert laufend seine Einschätzung der aktuellen Lage: Hier gelangen Sie zum Bundesamt für wirtschaftliche Landesversorgung (BWL).


Folgende Merkblätter geben Tipps zu Energieeinsparungen im Haushalt. Weiterführende Informationen finden Sie unter www.nicht-verschwenden.ch

Text für Downloadlink, falls der Browser keine PDF anzeigen kann Text für Downloadlink, falls der Browser keine PDF anzeigen kann Text für Downloadlink, falls der Browser keine PDF anzeigen kann Text für Downloadlink, falls der Browser keine PDF anzeigen kann